Der Nationalpark "De Maasduinen" (1) Landgoed de Hamert



Sonntag,
04.06.2017

Kilometer
21,2

Höhenmeter
37

Bewertung: 0 Sterne
0 Stimmen

Das "Landgoed de Hamert" bildete den Auftakt einer wundervollen, dreitägigen Wanderung durch den Nationaal Park "De Maasduinen". Hierbei handelt es sich nicht nur um eine einzigartige Naturlandschaft, die "Maasduinen" bilden gleichzeitig auch den längsten Flussdünengürtel der Niederlande, dessen riesiges Gebiet sich auf 23 Kilometer zwischen Arcen und Gennep erstreckt.

Auf insgesamt ca. 4.500 ha wechselten sich immer wieder Wälder mit Feuchtwiesen, Heidelandschaften, Sanddünen und Moore ab, so dass es an allen drei Tagen ständig Neues zu entdecken gab.

Nicht nur bei meinem ersten Besuch, auch an den beiden darauf folgenden Wandertagen, die mich großräumig immer weiter nach Norden führten, konnte mich kaum satt sehen an der Vielfalt von Flora und Fauna.

Eine gute Parkmöglichkeit für diese erste Tour im Süden des Geländes habe ich am Walbeckerweg in Wellerlooi gefunden.