Haftungsausschluss


Die Routen meiner Wanderungen gehen entweder zurück
- auf eine individuelle Eigenplanung,
- auf offizielle und ausgeschilderte Wanderwege oder
- auf frei zugängliche Ideen aus der Wandercommunity in den Sozialen Medien o. ä.

Die von mir bereitgestellten und extern verlinkten GPX-Daten wurden grundsätzlich während der jeweiligen Wanderung live und automatisiert erfasst. Dort, wo in Einzelfällen eine Nachbearbeitung oder manuelle Neuerstellung der Datei erforderlich war, findet sich ein entsprechender Hinweis.

Unter dem Ausschluss jeglicher Gewähr und Haftung ist es jedem Interessenten gestattet, meine Tracks - auch ohne Quellenangabe - zum Nachwandern zu benutzen. 

Hierbei ist jedoch Folgendes zu beachten:

Ich bin Hobbywanderer und kein Dienstleister. Das bedeutet, dass die von mir zur Verfügung gestellten Trackdaten in aller Regel nicht nachgepflegt bzw. an später eintretende Veränderungen (z. B. Wegbeschaffenheit, Zugänglichkeit oder nachträgliche Betretungsverbote) angepasst werden. Es liegt daher in der Verantwortung eines jeden selbst, sich vor dem Nachwandern meiner Strecken über den aktuellen Zustand, die Passierbarkeit und auch über eventuelle Sperrungen zu informieren.

Grundsätzlich kann also nie ausgeschlossen werden, dass Teilabschnitte

- nicht oder nicht mehr als Wege oder Pfade erkennbar sind,
- teils äußerst schwer überwindbare und gefährliche Passagen enthalten,
- Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und ggfs. auch das Mitführen geeigneter Sicherheitsausrüstung voraussetzen,
- gar nicht oder nur teilweise beschildert sind,
- über Privatgrundstücke führen oder
- behördlich gesperrt wurden.

Jeder muss zudem die Grenzen seiner eigenen Kondition und Leistungsfähigkeit kennen und angemessen für die jeweilige Tour und tagesaktuelle Witterung ausgerüstet sein.

Wildruhezonen gilt es grundsätzlich bzw. zu den ausgewiesenen Schutzzeiten zu respektieren, ebenso wie auch alle anderen elementaren Verhaltensregeln im Wald. So ist offenes Feuer und das Rauchen aus verständlichen Gründen zu unterlassen und Hunde sind immer an der Leine zu halten.

Bei Wanderungen, die von A nach B führen und eine individuelle Rückkehr zum Ausgangspunkt erfordern, ist zu bedenken, dass es gerade in ländlichen Gebieten keine oder nur unzureichende ÖPNV-Angebote gibt oder sich diese seit dem Zeitpunkt meiner Beschreibung auch zum Nachteil geändert haben könnten bzw. ganz entfallen sind. Auch kann es sein, dass einst beschriebene Parkmöglichkeiten bzw. Gastronomie- und Übernachtungsangebote gegenwärtig nicht mehr existieren. 

Entsprechend hafte ich in keiner Weise für jedwede Art von Schäden und Situationen, die sich beim Nachwandern meiner Touren ergeben können.

 

Erstelle deine eigene Website mit Webador